Porsche-Diesel AP 16

In den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden Porsche-Diesel AP 16 Traktoren gebaut, welche eine Weiterentwicklung des Volkstraktors darstellten. Entscheidend war, dass sie robust waren, einfach zu bedienen und günstig im Unterhalt sowie in der Anschaffung.

Eben wie ihre Vorgänger, nur dass die Porsche Schlepper mit einer Vielzahl technischer Neuheiten glänzten. So z.B.: Luftkühlung, Leichtbauweise und Ölhydraulische Kupplung. Ihre Motoren wurden nun im Baukastensystem Schritt für Schritt aufgebaut. Die neuen Traktoren waren auf einem modernsten Stand.

Der erste Porsche-Diesel AP 16 Schlepper

Das erste Modell war der Porsche-Diesel AP 16. A stand für Allgaier, ein schwäbischer Schlepperproduzent, der sich von Anfang an, an der Porsche Schlepper Herstellung beteiligte. Porsche konstruierte jedoch, die Produktion lag seinem Können zu Grunde. Für 4450 DM konnte man den Porsche-Diesel AP 16 erwerben und damit 18 PS und einen Hubraum von 1374 cm³. Der Motor schaffte es auf 2000U/min. Das Gehäuse des Motors war aus Leichtmetall. Mit 1017 kg war er im Vergleich zu seinen Nachfolgermodellen noch ein Leichtgewicht. Der Porsche-Diesel AP 16 war mit einer Luftkühlung versehen, was dafür sorgte, dass er zwar lauter war, dafür aber weniger gewartet werden musste (aufgrund des fehlenden Wassers).

Zahlen/Daten/Fakten zu Oldtimer Traktoren wie den Porsche-Diesel AP 16

Baujahr: 1950-1951
Motor: luftgekühlter 2-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Wirbelkammer-Dieselmotor
Hubraum (cm³) 1374 cm³
Leistung / Nenndrehzahl 2000/min
Anzahl der Gänge 5 Gänge+ Rückwärtsgang
Fahrgeschwindigkeit: 19,4-25 km/h
Standardbereifung: vorne 5.00-16 hinten 8-20, Bereifung vorne: 3,00 Dx16, 5.00-16
Masse(kg) 950-1017 kg
Länge / Breite / Höhe (mm) 2500-2550/ 1460-1520/ 1420-1450 mm
Radstand / Spurweite (mm) 1500/ 1250 mm vorne: 1250-1650 mm
hinten: 1250-1650 mm

Der Produktionsstandort der Oldtimer Traktoren war Friedrichshafen Manzell am Bodensee. Sein Vorgänger war der Dieselschlepper Typ 313, eine Neukonstruktion des 20 PS starken Volksschleppers. Typ 313 war mit einem 4 Takt-Zweizylinder Diesel Motor mit Luftkühlung ausgestattet, der eine Dauerleistung von 17 PS erbrachte. Bis 1955 wurden bereits über 25.000 Porsche/Allgaier Schlepper produziert. Zuvor produzierte Allgaier selbst noch in Uhingen Schlepper, was 1955 sein Ende fand. Schließlich entstand die Porsche-Diesel-Motorenbau GmbH in Friedrichshafen. 1957 folgten die Traktorenmodelle Porsche Junior 108K, Porsche Super 308, Porsche Junior 108 V, Porsche Standard 218V, Porsche Super 319L und Porsche Master 419. 1963 wurde die Produktion der Porsche Diesel Oldtimer Traktoren eingestellt. So war zum Beispiel die Konkurrenz einfach zu stark.

Der Porsche-Diesel AP 16

Der Porsche-Diesel AP 16 (ein Zweizylindertraktor) war das letzte Modell der Porsche-Diesel Oldtimer Traktoren Reihe, die für Allgaier 1952 bis 1954 produziert bzw. konstruiert wurde. Er war 1115 kg schwer und mit 16 PS ausgestattet. Er sollte den AP 17 ablösen. Die ölhydraulische Kupplung seines Vorgängers war durchaus leistungsmindernd und so war der AP 16 nun mit einer normalen Einscheibenkupplung ausgestattet.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.