Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Porsche-Diesel Traktor P 122

Montag, 26. Januar 2015

Da Porsche-Diesel die komplette Allgaier Produktion übernommen hatte, wurde der Allgaier A122 Oldtimer-Schlepper auch weiter produziert. Später im Jahre 1956 wurde dieser Oldtimer-Schlepper aber in P122 umbenannt. Als Antrieb kam in diesem Modell ein luftgekühlter Zweizylinder Motor mit 1644cm und 22 PS bei 2000 U/min zum Einsatz. Das Getriebe war in einer Version mit fünf Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang erhältlich. Optional konnte der Oldtimer-Schlepper noch mit einem Kriechgang ausgestattet werden, wodurch sehr langsame Geschwindigkeiten gefahren werden konnten. Der P 122 wurde ungefähr 5800 mal produziert. Im Oktober 1957 wurde die Produktion dieses Modells eingestellt und vom Standard 208 abgelöst.

Motor und Getriebe

Der luftgekühlte 2-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Wirbelkammer-Dieselmotor wurde stehend eingebaut und besaß eine Druckumlaufschmierung durh eine Zahnradpumpe. Die Kurbelwelle wurde dreifach gelagert. Durch das eingebaute Fernthermometer konnte die Motortemperatur unter dem Fahren an der Konsole unter dem Lenkrad abgelesen werden. Der verwendete Ölbadluftfilter war sehr zuverlässig. Im Gegensatz zu den heute herkömmlichen Papierfiltern wird die vom Motor angesaugte Luft durch ein Ölbad geleitet, das die Fremdpartikel herausfiltert.

Im Porsche-Diesel P 122 wurde entweder ein Getrag oder ZF-Zanhrad-Wechselgetriebe verwendet.Dieses Getriebe besaß eine Differentialsperre, wodurch verhindert wurde, dass das Rad mit schlechter Bodenhaftung durchdreht und das andere somit kein Antriebsmoment mehr erhält.

Geschwindigkeit und Bremsen

Je nach Hinterradbereifung konnten mit dem Porsche-Diesel P 122 Oldtimer Schlepper Geschwindigkeiten von bis zu 28,2 km/h im Vorwärtsgang erreicht werden. Im Rückwärtsgang waren beim Porsche-Diesel bis zu 3,6km/h möglich. Durch den optional erhältlichen Kriechgang konnte die Geschwindigkeit beim Porsche-Diesel P 122 auf 1,5 km/h gedrosselt werden.

Der Oldtimer Schlepper wurde durch eine fußbetätigte Innenbackenbremse, die auf die Hinterräder wirkt gebremst. Durch die Ausführung als Lenkbremse konnten beim Kurven Fahren die inneren Räder des Oldtimer Schlepper stärker gebremst werden, wodurch ein kleinerer Kurvenradius ermöglicht wurde. Die unabhängig-feststellbare Handbremse war beim Porsche-Diesel P 122 auf das Getriebe wirkend.

Hydrauliksystem und Kraftheber

Der Porsche-Diesel P 122 Oldtimer Schlepper konnte optional mit einem einfach wirkenden, hydraulischen Kraftheber von Porsche-Diesel mit Dreipunktaufhängung nachgerüstet werden. Dadurch wurden beim Porsche-Diesel P 122 Hubkräfte von bis zu 700kg ermöglicht. Statt dem Kraftheber konnte am Porsche-Diesel P 122 auch ein Mähwerk angebracht werden.

- übernommener Allgaier A122, wurde 1956 umbenannt in P 122
- 2-Zylinder-/4-Takt-Motor mit 22 PS
- Getrag oder ZF-Wechselgetriebe mit Differntialsperre
- Geschwindigkeiten bis zu 28,2 km/h
- Innenbackenbremse und unabhängig-feststellbare Handbremse auf Getriebe wirkend
- Hydraulischer Kraftheber nachrüstbar

 

Technische Daten Porsche Diesel P 122

  • Baujahr: 1956-1957
  • Motor: Porsche-Diesel
  • Bohrung / Hub (mm): 95 / 116
  • Hubraum (cm³): 1644
  • Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min)
  • Anzahl der Gänge
  • vorwärts / ruückwärts: 5 / 1
  • Fahrgeschwindigkeit (km/h)
  • vorwärts / ruckwärts: 28,2 / 3,6
  • Bereifung v/h: 5.00-16, 5.50-16 / 10-28, 8-24, 8-32, 9-24, 9-36
  • Masse (kg): 1600
  • Länge / Breite / Höhe (mm): 2680 / 1535 / 1680
  • Radstand / Spurweite v /h (mm): 1670 / 1290 - 1686 / 1263 - 1749

Melden Sie sich an
 

 

Kategorien
Newsletter Anmeldung
E-Mail-Adresse:

Oldtimer Traktoren Blog