Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Porsche-Diesel Master 408

Donnerstag, 22. Januar 2015

Der Porsche-Schlepper wurde von 1958 bis 1960 gebaut und fällt somit in die Zeit, als die Porsche-Diesel Motorenbau GmbH in Manzell am Bodensee Traktoren herstellte, die einen Dieselmotor hatten. Die Volkstraktoren sollten der Landbevölkerung die bessere Motorisierung ermöglichen und die Arbeit effektiver und leichter werden lassen. Der Porsche-Diesel Master 408 kam 1958 als Nachfolger des P144 auf den Markt. Der Porsche-Schlepper war für schwere Arbeiten konzipiert und dementsprechend teuer, weshalb sich nur wenige Großbetriebe den Großschlepper leisten konnten. Der Oldtimer Traktor war für einen bäuerlichen Mittelbetrieb ausgelegt, vereint Robustheit mit einfacher Bedienung, Kraft und geringen Unterhaltskosten, die leider die hohen Anschaffungskosten nicht immer amortisieren konnten. Der Porsche-Diesel Master 408 ist ein Oldtimer, der lediglich ca. 200 Mal produziert wurde, was daran gelegen hat, dass sich die landwirtschaftlichen Betriebe den Porsche-Diesel Master 408 erst ab einer gewissen Betriebsgröße erlauben konnten, wodurch der Absatz gering war. Der Porsche-Diesel Master 408 war optional mit einem Schnellganggetriebe erhältlich.

Technische Date Porsche-Diesel Master 408:

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 20 km/h. Der Porsche-Schlepper weist ein Leergewicht von 2450 Kilogramm auf, fällt unter die Kategorie der Ackerschlepper und als Betriebsbremse wurden Trommeln hinten verwendet. Zudem verfügt der Oldtimer Traktor über eine Lenkbremse. Der Porsche-Schlepper hat eine Länge von 3650 mm bei einer Breite von 1865 mm und einer Höhe von 1870 mm bei einem Radstand von 2465 mm. Der Porsche-Diesel Master 408 zeigt gigantische Reifen, die vorne eine Reifengröße von 1500/1500 aufweisen.

Oldtimer Traktor: Getriebe

Die Historische Landtechnik weist den Oldtimer Traktor als besonderes Modell aus. Das liegt nicht nur an der limitierten Auflage, sondern auch an dem Motor. Der Motor ist ein Diesel, der mit Luft gekühlt wird. Der Porsche-Diesel Master 408 verfügt über vier Zylinder und hat vier Takte. Der Hubraum des Porsche-Diesel Master 408 liegt bei 3288 ccm bei einer Bohrung von 95 und einem Hubmm von 116. Die Historische Landtechnik setzte den Oldtimer Traktor ein, um besonders schwere Arbeiten zu verrichten, da der Motor eine enorme Kraft besitzt. Der Oldtimer Traktor aus dem Hause Porsche verfügt über 50 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute. Deshalb war der Ackerschlepper auch sehr hochpreisig.

Historische Landtechnik: Besonderes Getriebe und Antrieb

Der Porsche-Diesel Master 408 hat die Hersteller,- und Typbezeichnung "ZF A20/18 II". Die Historische Landtechnik lobt die manuelle Schaltung des Arbeitsschleppers. Insgesamt hat der Porsche-Diesel Master 408 sieben Vordergänge und einen Rückwärtsgang. Die Historische Landtechnik hebt die Diffenzialsperre hervor und die hinten liegende Antriebsachse, die für eine optimale Kraftübertragung sorgt.

Wichtige Daten des Porsche-Diesel Master 408

  • Baujahr 1958-1960
  • Motor Diesel
  • Bohrung / Hub (mm) 95/116
  • Hubraum (cm³) 3288
  • Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min) 50/2000
  • Anzahl der Gänge 7
  • vorwärts / rückwärts 7 / 1
  • Fahrgeschwindigkeit (km/h) 20
  • vorwärts / ruückwärts 20
  • Bereifung 6.00-16 vorne; hinten 13-30
  • Masse (kg) 2450
  • Länge / Breite / Höhe (mm) 3650/1865/1870
  • Radstand / Spurweite (mm) 2465

Melden Sie sich an
 

 

Kategorien
Newsletter Anmeldung
E-Mail-Adresse:

Oldtimer Traktoren Blog