Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

15 PS Deutz Schlepper F1L 514

Donnerstag, 07. August 2014

15 PS Deutz Schlepper F1L 514

Der erste luftgekühlte Deutz Traktor entstand im Jahr 1950, der Deutz F1L 514/50. Die 15 PS des Einzylinder-Motors waren mit einem Vierganggetriebe ausgestattet, wodurch der Deutz Schlepper eine Höchstgeschwindigkeit von lediglich 15 km/h erreichte.

Die Ausstattung dieser Deutz Traktoren waren im Gegensatz zu der damaligen Konkurrenz im unteren Leistungsfeld derartig minimalistisch, das bereits ein Jahr nach Herstellungsbeginn eine verbesserte Version auf den Markt gebracht wurde. 1951 wurde daher mit der Herstellung des Deutz F1L 514/51 begonnen. Bei diesem wurde die Kraftübertragung durch ein Fünfganggetriebe ermöglicht und die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h war gemäß den damaligen Standards weitaus angemessener.  Durch die Verbesserungen und Erneuerungen, wie etwa eine Zapfwelle und eine Differentialsperre, wurde das Folgemodell dieses Deutz Traktoren bis zum Jahr 1957 29.000 Mal verkauft. Das Ausgangsmodell weitere 3500 Mal, wodurch von dem erfolgreichen Schlepper Deutz F1L 514 insgesamt weit über 30000 Stück verkauft werden konnten. Kurz vor dem Produktionsstop dieser Serie historische Traktoren wurde der F1L 514 noch einmal, dieses Mal jedoch ohne bekannte Veränderungen, in F1L 514/1 umbenannt. Auch im letzten Produktionsjahr wurde der Name noch einmal verändert, doch aus entwicklungstechnischen Gründen. Der Deutz Traktor bekam nämlich sowohl die Hinterachse, als auch die Kotflügel des Modells F2L 612/6 und erhielt dann die Bezeichnung F1L 514/2-N.

Der Motor F1L 514 und Kraftstoffverbrauch

Das Motorenmodell F1L 514 dieser Deutz Traktoren ist ein luftgekühlter Dieselmotor (Einzylinder-Viertakt) mit Wirbelkammereinspritzung und einer Deckeleinspritzpumpe. Der Kraftstofftank dieses historische Traktorenfasste 28 Liter, bei einem Kraftstoffverbrauch von etwa 1,5 Liter pro Stunde. Der Schmierölvorrat lässt sich auf etwa 4 Liter festmachen, bei einem Verbrauch von etwa 0,45 kg pro 10 Stunden. 

Getriebe des Deutz Traktor

Während das historische Traktoren-Modell F1L 514/50 nur vier Vorwärtsgänge hatte, konnte das Modell F1L 514/51 mit fünf Vorwärtsgängen punkten. Beide waren mit einem Rückwärtsgang ausgestattet. Das Getriebe selbst war ein klauengeschaltetes Zahnradgetriebe. 

Maße und Sonderausstattungen des Deutz Schlepper

Auch dieser Oldtimer gehört eindeutig zu den kleinen Traktoren und ist vor allem für kleinere Betriebe geeignet. Mit einer Länge von 2,51 Metern, einer Breite von 1,6 Metern und einer Höhe von 1,54 Metern ist der Deutz sehr wendig (Wenderadius von nur 2,7 Metern) und daher für vielerlei Arbeiten geeignet. Etwa ein Hektar Gras schaffte man mit dem Deutz F1L 514 pro Stunde zu mähen. 

Zur optionalen Ausstattung des Deutz Schlepper gehörte beispielsweise ein Zwischengetriebe. Durch ein solches konnte die Anzahl der Gänge verdoppelt werden. Weitere Sonderausrüstungen dieses historische Traktorenumfassten etwa ein Seitenmähwerk, ein Hydraulikpaket und eine Riemenscheibe.

Daten und Fakten

- historische Traktoren 1950-1957
- 15 PS
- alle Modelle etwa 37000 Stück
- 4 bzw. 5 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang
- Einzylinder-Viertakt-Dieselmotor F1L 514

Baujahr 1950-1957
F1L 514 
Bohrung 110/140mm 
Hubraum 1330cm³ 
Nenndrehzahl 1650 1/min
Anzahl der Gänge 5 vorwärts / 1 rückwärts 
Fahrgeschwindigkeit 20 km/h
Bereifung vorne: 5,00-16AS Front / hinten: 8,00-32 AS
Masse 1345 kg
Länge / Breite / Höhe 2510/1600/1540mm 
Radstand 1585mm


Melden Sie sich an
 

 

Kategorien
Newsletter Anmeldung
E-Mail-Adresse:

Oldtimer Traktoren Blog